Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
„Man muss sich kümmern“

Foto: Sepp Spiegl
Pfarrer Klaus Bender (zweiter von rechts) mit den Menschen aus der Ukraine, die bei ihm in Kyllburg Zuflucht gefunden haben.

„Man muss sich kümmern“

Von: Brigitte Bettscheider | 15. Mai 2022
Dass Glaube und Religion sich nicht nur in der Kirche abspielen, sondern auch im persönlichen Leben zu erkennen sind, zeigt das Beispiel von Dechant Klaus Bender aus Kyllburg in der Eifel. Im Pfarrhaus sind ukrainische Flüchtlinge untergekommen.

  • Engagiert für die Königin der Instrumente

    8. Mai 2022
    Um die historische Klais-Orgel der Pfarrkirche St. Franziskus vor dem Aus zu bewahren, gründeten Musikfreunde in Urexweiler vor 25 Jahren einen Förderverein. Heute ist das Instrument in einem Top-Zustand – dank der rund 120 000 Euro, die gesammelt und erwirtschaftet wurden.

  • Verbunden, gestützt, geheilt

    1. Mai 2022
    Beim ökumenischen Jugendkreuzweg in Simmern haben Klebestreifen, die Bruchstücke zusammenfügen und dadurch Heilung symbolisieren, eine zentrale Rolle gespielt.

  • Wie Gottesdienste attraktiver machen?

    27. April 2022
    Bei den Heilig-Rock-Tagen ist am 1. Mai eine „Werkstatt Liturgie“ geplant. Der „Paulinus“ hat sich im Vorfeld dazu mit dem Liturgiewisssenschaftler Prof. Dr. Marco Benini unterhalten. Das Bistumsfest findet vom 29. April bis 8. Mai statt.

  • Neuanfang im Heim mitgehen

    24. April 2022
    Der ökumenische Arbeitskreis Altenheimseelsorge im Regionalverband Saarbrücken hat ein Pilotprojekt gestartet, um Senioren beim Einzug in eine stationäre Einrichtung seelsorglich zu begleiten.

  • Ganz Ohr sein für alle Sorgen und Anregungen

    17. April 2022
    Auf einem Parkplatz in Ahrbrück bietet die Kirche Seelsorge im Container an.
    Icon: Dieser Artikel enthält Videomaterial

  • Brücke zwischen einst und heute

    10. April 2022
    Ein „Kreuzweg zum Aufklappen“ in der Saarburger Kirche St. Laurentius zeigt die Leidensstationen Christi in unterschiedlichen Versionen: in Gemälden aus dem 19. Jahrhundert sowie in Bildern, die Kinder und Erwachsene von heute gemalt haben.

  • Impulse an der Wäscheleine

    3. April 2022
    In der Kapelle des St.-Elisabeth-Krankenhauses in Mayen hängen an einer Wäscheleine aktuell bunte Zettel mit Impulsen für die Fastenzeit – Schülerinnen der Krankenpflege haben darauf vermerkt, was vor Ostern anders sein sollte.

  • Im Alltag stattfinden

    27. März 2022
    Ein Jubiläumsband bietet Einblicke in die Berufsgruppe der Ständigen Diakone im Bistum Trier.
    Icon: Dieser Artikel enthält Videomaterial

  • Chor-Kultur neu belebt

    23. Januar 2022
    Der Junge Chor „TonLAGE“ der Kirchengemeinde Maria Himmelfahrt in Völklingen-Geislautern ist mit dem Kulturpreis des Regionalverbands Saarbrücken ausgezeichnet worden.




Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreise 2021

Auf den Spuren der heiligen Katharina und der heiligen Klara war das Thema der „Paulinus“-Leserreise vom 23. bis 29. September 2021.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.



Video

  • Musik für mobiles Turmglockenspiel
    Das Abendlob "Musik für mobiles Carillon" (Musik für ein mobiles Turmglockenspiel) im Trierer Dom gestalteten am 4. Mai 2022 bei den Heilig-Rock-Tagen der Niederländer Boudewijn Zwart, der Trierer Domorganist Josef Still (Orgel), Stefan Mörsdorf, saarländischer Umweltminister a.D. (Wort) sowie Bischof Dr. Stephan Ackermann (Video: Zeljko Jakobovac).
  • Buch über Diakone im Bistum Trier
    Ein Jubiläumsband bietet Einblicke in die Berufsgruppe der Diakone im Bistum Trier. Bericht folgt im "Paulinus". Stefan Stürmer (rechts) und Axel Berger berichten davon (Video: Zeljko Jakobovac). Bericht im "Paulinus".
  • Peters als deutscher Sportbischof verabschiedet
    Der Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters ist als Sportbischof der Deutschen Bischofskonferenz in Berlin für sein langjähriges Engagement geehrt und gleichzeitig verabschiedet worden (Video: Isabel Athmer). Ausführlicher Artikel im "Paulinus".
  • kfd stellt sich mit Imagefilm Frauen vor
    Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) im Bistum hat ihren ersten Imagefilm veröffentlicht.
  • Erste Regionalkantorin im Bistum
    Juliane Kathary (28) ist die erste Regionalkantorin in der Diözese Trier. Die junge Frau aus Birkenfeld kehrt nach Studien in Dresden und Wien bewusst ins Heimatbistum zurück. In Koblenz findet sie ein gut bestelltes Feld vor und setzt eigene Akzente – vgl. den Bericht im "Paulinus" (Video: Zeljko Jakobovac).
  • Weitere Videos
    Weitere Videos des Paulinus finden sich auf www.youtube.com/PaulinusTrier




Paulinus - Fuss: