Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Offen sein und den  Weg gemeinsam gehen

Foto: Ute Kirch
Thomas Hufschmidt wurde im neuen Amt willkommen geheißen.

Offen sein und den Weg gemeinsam gehen

Von: Ute Kirch | 10. Oktober 2021
Saarbrücken: Thomas Hufschmidt ist in Saarbrücken als neuer Jugendpfarrer eingeführt worden. Der 31-Jährige hat Anfang September die Nachfolge von Chris­tian Heinz angetreten.

Die offizielle Amtseinführung fand am 26. September mit einem Gottesdienst in der Jugendkirche „eli.ja“ statt. Seit Anfang September war der 31-Jährige, der zuvor vier Jahre Kaplan in Sinzig war, in „eli.ja“ unterwegs und konnte bereits erste Kontakte knüpfen. Hufschmidt ist in Saarbrücken geboren und in Völklingen aufgewachsen. Er ist Nachfolger von Christian Heinz, der im Juli nach zehn Jahren als Jugendpfarrer in Saarbrücken verabschiedet wurde und nun in Hermeskeil tätig ist.

„Hier darfst Du so sein, wie Du bist. Du bist willkommen, darfst kommen, bleiben, aber auch weiterziehen – wie Du es brauchst“, sagte Hufschmidt in seiner Predigt in dem mit 150 Personen vollbesetzten Gotteshaus. Dies sei die Vision, die das Team der Kirche der Jugend – neben Hufschmidt Gemeindereferentin Rebecca Benahmed, der pädagogische Referent Michael Federkeil und Andreas Feid als Leiter der Fachstelle-Plus für Kinder- und Jugendpastoral – gemeinsam entworfen haben. Die Kirche der Jugend sei „offen, nicht perfekt und stets auf dem Weg mit den Menschen – eine Gebets- und Weggemeinschaft“, umriss der neue Jugendpfarrer die Vision weiter.
Hufschmidt betonte dabei die Bedeutung der Zusammenarbeit im Team: Die Wege ließen sich nur gemeinsam gehen.

Weitere Jugendpfarrer an der Zelebration beteiligt

Diözesanjugendpfarrer Matthias Struth begrüßte Hufschmidt ebenso sowie wie Laura Mattes, die „eli.ja“ künftig als Referentin für Berufe- und Berufungspastoral begleiten wird. Konzelebranten der Messe waren die beiden weiteren neuen Jugendpfarrer des Bistums, Peter Zillgen und Dominic Lück, sowie Dechant Benedikt Welter und Schulpfarrer Martin Birkenhauer. Diakon und Hochschulseelsorger Franz-Josef Dobelmann assistierte bei der Feier.

Der Gottesdienst wurde musikalisch begleitet von einem Vokalensemble aus Mitgliedern des Landesjugendchors, Studierenden der Hochschule für Musik Saar, Absolventinnen und Absolventen der Bischöflichen Kirchenmusikschule Trier sowie Engagierten der Kirche der Jugend.

Die musikalische Gesamtleitung hatte Niclas Michely. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Gottesdienstes waren auch viele Kooperationspartner der Kirche der Jugend wie die Malteser, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Café Exodus, von Schulen und Fachstellen für Kinder- und Jugendpastoral sowie Wegbegleiter, Freunde und Familie des neuen Jugendpfarrers.



Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreise 2021

Auf den Spuren der heiligen Katharina und der heiligen Klara war das Thema der „Paulinus“-Leserreise vom 23. bis 29. September 2021.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.



Video

  • Zwischen Ahrpsalm und Klagemauer
    Monsignore Stephan Wahl hat im Trierer Dom Texte aus Jerusalem gelesen und für die Hochwasserhilfe in seiner Heimat an der Ahr Spenden gesammelt (Video Christine Cüppers). Mehr dazu im Paulinus.
  • Trierer Ferienfreizeit für Ahrtalkinder
    Auf Einladung der Dekanate Trier und Schweich-Welschbillig haben Kinder und Jugendliche eine Ferienfreizeit in der Bischofsstadt verbracht (Video: Christina Libeaux).
  • Theologie studieren in Trier
    Der neue Imagefilm der Theologischen Fakultät Trier ist mit Geldern des Fördervereins unterstützt worden. Mehr zum Studiem gibt es auf https://theologie-trier.de.
  • Musik im Gottesdienst
    Einen Gottesdienst regelmäßig besuchen – für viele junge Menschen kommt das nicht in Frage. Kann man mit anderer Musik junge Leute erreichen? „Paulinus“-Redaktionsmitglied Johannes Weedermann hat einen Pop-Gottesdienst in Saarbücken-Schafbrücke besucht. Das Duo „Yannisha“ singt „Stand by me“ (Video: Johannes Weedermann).
  • Bischof Ackermann dankt Kitamitarbeiterinnen und -mitarbeitern
    In einer Videobotschaft hat Bischof Dr. Stephan Ackermann sich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den katholischen Kindertagesstätten im Bistum gewandt und ihnen herzlich für ihren Einsatz auch unter den schwierigen Bedingungen der Corona-Pandemie gedankt (Bericht im "Paulinus").
  • Weitere Videos
    Weitere Videos des Paulinus finden sich auf www.youtube.com/PaulinusTrier




Paulinus - Fuss: