Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Herausforderungen mit Kreativität begegnen

Foto: Julia Fröder
Die Trierer Delegation beim Besuch des Zentrums Fortaleza in Santa Cruz in diesem Jahr.

Herausforderungen mit Kreativität begegnen

Von: Julia Fröder und Regina Schömig-Schmitz | 25. September 2022
Die Themenwahl hat natürlich ihren Grund. Corona-Pandemie, Ukraine-Krise, Klimawandel – die Welt erlebt aktuell viele globale Herausforderungen. Die Folgen spüren wir hier in Deutschland, aber genauso unsere Partner in Bolivien. Tagtäglich stellen sie uns vor immer neue Herausforderungen.

Die Pandemie hat in den vergangenen beiden Jahren gezeigt, was für ein hohes Gut unsere Gesundheit ist und wie wichtig eine gute und verlässliche medizinische Versorgung ist. Doch in unserem Partnerland gibt es kein Gesundheitssystem mit Krankenversicherungen, wie wir es hierzulande kennen. Viele Menschen leben weit entfernt vom nächsten Krankenhaus oder Gesundheitszentrum, für einige von ihnen ist allein die Anreise zu kostspielig, sodass sie keine adäquate medizinische Versorgung erfahren. Eine weitere Herausforderung stellt die Ernährungssituation in Bolivien dar. Denn gerade in den urbanen Zentren kommt es vermehrt zu Fällen von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die mehrheitlich auf Übergewicht und eine zu einseitige Ernährung zurückzuführen sind. Die Versorgungslage ist durch den Klimawandel und damit einhergehenden erschwerten Bedingungen für die Landwirtschaft schwierig. Nun hat sie sich durch die Ukraine-Krise noch einmal verschärft, denn steigende Preise und Lieferengpässe machen eine ausgewogene Ernährung noch schwieriger.

Doch deshalb stecken unsere Partner nicht den Kopf in den Sand! Im Gegenteil – engagiert und kreativ setzen sie sich in ganz Bolivien auf vielfältige Weise dafür ein, den Menschen ein gutes und gesundes Leben zu ermöglichen. Da werden Gemeinde- und Familiengärten angelegt, um die Ernährungssituation für die Menschen zu verbessern und ihnen zu zeigen, worauf es bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ankommt. Dabei nehmen die Partner nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die junge Generation in den Blick: In Grund- und weiterführenden Schulen werden Workshops und Wettbewerbe zu gesunder Ernährung durchgeführt und so wird Wissen zu Gesundheit und Ernährung nähergebracht.

In anderen Diözesen werden Heilpflanzen angebaut, mit denen viele alltägliche Krankheiten auch fernab von Gesundheitszentren behandelt werden können. Denn Bolivien ist reich an Wissen zu traditioneller andiner Medizin – doch da dieses Wissen immer mehr in Vergessenheit zu geraten droht, machen sich unsere Partner dafür stark, dieses Wissen zu sammeln und an die nächste Generation weiterzugeben. So wollen sie nachhaltig eine bessere Versorgung sicherstellen. Und im Erzbistum Santa Cruz unterstützt das Zentrum Fortaleza die Resozialisierung straffällig gewordener Jugendlicher – auch, indem sie das Handwerk des Gärtnerns und der Hühnerzucht erlernen.

  • Info
    Spendenkonto: Bistum Trier – Bolivienpartnerschaft. IBAN DE62 3706 0193 3007 8480 47, BIC GENODED1PAX, Spendenvermerk: 300011.



Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreise 2022

„Der temperamentvolle Süden Spaniens“: Das war das Thema der Leserreise des „Paulinus“, die vom 14. bis 21. November 2022 nach Andalusien führte.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.



Video

  • Pfarrer Bruno Comes begleitet "Kirche im Kino"
    „Rollenwechsel – Kirche im Kino“ hat in Bernkastel mit Pfarrer Bruno Comes (56) einen neuen Begleiter (ausführlicher Bericht im "Paulinus").
  • Metallbaupreis für Arbeiten in Abtei Tholey
    Mit dem Deutschen Metallbaupreis 2022 in der Kategorie „Metallgestaltung“ ist die Kunstschmiede Bender aus Schweich für Schmiede- und Metallbauarbeiten in der Benediktinerabtei Tholey ausgezeichnet worden (Bericht im "Paulinus").
  • Tobias Wolff: Berufsziel Pastoralreferent
    Tobias Wolff wird am 3. September als Pastoralreferent im Bistum Trier beauftragt. Er berichtet über sein Berufsziel. Wolffs Heimatpfarrei ist St. Servatius Koblenz-Güls. Sein Einsatzort ist der Pastorale Raum Neuwied . Im "Paulinus" vom 28. August gibt eine ganze Seite zur Beauftragung der sieben Frauen und Männer, die als Gemeinde- und Pastoralreferenten wirken werden (Video: Christine Cüppers).
  • Buch über Diakone im Bistum Trier
    Ein Jubiläumsband bietet Einblicke in die Berufsgruppe der Diakone im Bistum Trier. Bericht folgt im "Paulinus". Stefan Stürmer (rechts) und Axel Berger berichten davon (Video: Zeljko Jakobovac). Bericht im "Paulinus".
  • Peters als deutscher Sportbischof verabschiedet
    Der Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters ist als Sportbischof der Deutschen Bischofskonferenz in Berlin für sein langjähriges Engagement geehrt und gleichzeitig verabschiedet worden (Video: Isabel Athmer). Ausführlicher Artikel im "Paulinus".
  • Weitere Videos
    Weitere Videos des Paulinus finden sich auf www.youtube.com/PaulinusTrier




Paulinus - Fuss: