Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Neues Kreuz für die Heilig-Rock-Kapelle

Foto: Christine Cüppers
Das Gerüst steht schon: In den nächsten Wochen soll auf der Heiltumskapelle am Trierer Dom das neue Kreuz errichtet werden.

Neues Kreuz für die Heilig-Rock-Kapelle

Von: Christine Cüppers | 11. Februar 2024
Trier:
Rechtzeitig zum Jubiläum der Dom-Wiederweihe am 1. Mai soll es fertig und an Ort und Stelle errichtet sein: das Kreuz auf der Heiltumskapelle des Trierer Doms.

Es war eine aufwändige und vor allem dringende Maßnahme, als am 17. März 2023 das „alte“ Kupferkreuz abmontiert wurde. „Infolge eines Sturmes hat das durch Kriegsschäden bereits in Mitleidenschaft gezogene Kreuz stark gelitten. Es bestand eine Gefährdung für Passanten, so dass wir umgehend handeln mussten“, erklärt Dompropst und Weihbischof Jörg Michael Peters gegenüber dem „Paulinus“.

Das Kreuz sei durch den starken Wind in Schieflage gekommen. Es sei zu befürchten gewesen, dass es ganz abbricht und herunterfällt, ergänzt Domrendant Raimund Haubrich. Mit Hilfe zweier Kräne sei es demontiert worden. „Inzwischen wurde festgestellt, dass das Holzkreuz unter der Kupferabdeckung am Übergang zum Kapellendach total verfault war“, informiert Haubrich. Dass der Sturmschaden rechtzeitig erkannt und dadurch Schlimmeres verhindert wurde, sei Glück im Unglück gewesen.

Bei Begutachtung des Holzes wurde festgestellt, dass die oberen Eichenbalken „völlig intakt sind“. Am Übergang zum Dach habe sich vermutlich stetig Feuchtigkeit durchgedrückt und zum Faulen des Balkens an diesem neuralgischen Punkt beigetragen, informiert der Rendant.

Inzwischen ist an der Kapelle ein Gerüst errichtet. Zunächst müssten die Balkenreste entfernt und der Zustand der Verbindung mit der Kuppel überprüft werden, stellt Raimund Haubrich das Vorgehen dar. „Ein neuer Holzkorpus wird von unserem Dom-Schreiner hergestellt. Dieser Korpus muss dann mit Kupferblech beschlagen werden“, erläutert Dompropst Peters und ergänzt: „Wir hoffen, die Arbeiten im April rechtzeitig vor dem Domweihfest abschließen zu können.“

Im Zuge der Arbeiten sei der gesamte bauliche Zustand der Kapelle überprüft worden. Dabei traten keine weiteren Schäden zutage. Lediglich einige lose Schiefer der Dacheindeckung würden erneuert.

Gefragt nach den Kosten der Maßnahme spricht Domrendant Haubrich von rund 80 000 Euro für die Gesamtmaßnahme. Dabei, so betont Weihbischof Peters, stelle der Gerüstbau sowohl arbeitstechnisch als auch finanziell den größten Aufwand dar.



Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreise 2024

Die nächste „Paulinus“-Leserreise führt vom 28. September bis 5. Oktober nach Kroatien. Die dalmatinische Küste Kroatiens zählt zu einer der malerischsten Europas. Unzählige vorgelagerte Inseln, herrlich verträumte Buchten, ein kristallklares Meer sowie die einzigartigen Städte Dubrovnik, Split und Trogir (deren Altstädte stehen unter dem Schutz der Unesco) werden Sie verzaubern.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.



Video

  • Alois Peitz über die Domrenovierung
    Wer Erinnerungen an die Domrenovierung sucht, sollte unbedingt mit Alois Peitz sprechen. Der Architekt sprudelt nur so über von Fakten und Geschichten. Als Geschäftsführer der Dombau-Kommissionen hatte er große Verantwortung (Video: Christine Cüppers).
  • Forum Engagement
    Zusammen haben sie das Forum Engagement als "Zugabe" zu den Heilig-Rock-Tagen organisiert: Marianna Barachino, Michaela Tholl, Elke Müller, Dr. Thomas Fößel, Melanie Engelmann und Stefan Nober (von links) freuen sich auf viele interessierte Gäste am 27. April (Video: Christine Cüppers).
  • "Begrüßungsvideo" Heilig-Rock-Tage 2024
    Isabell Krohn und Dario Tumminelli haben das Programm der 24. Ausgabe des Bistumsfestes vorgestellt und laden herzlich dazu ein. Sie stehen unter dem Leitwort "Mit Dir!" und halten ein umfangreiches geistliches und kulturelles Programm bereit (Video: Sarah Schött).
  • Madonnenausstelung Koblenz
    Der belgische Sammler Alex Poignard hat seinen Madonnen-Schatz dem Landesmuseum Koblenz vermacht. Ein auserlesener Teil seiner riesigen Sammlung wird noch bis 7. April auf der Festung Ehrenbreitstein gezeigt (Video: Constanze Haubrich).
  • Nikolausaktion
    Bereits zum 50. Mal machen sich Studierende der katholischen Theologie in Trier auf den Weg, um als Nikoläuse und Engel Familien und soziale Einrichtungen zu besuchen. Warum ihnen das Nikolausfest wichtig ist und was sie antreibt, bei der Aktion mitzumachen, erzählen Dustin und Francesca im Video (Video: Constanze Haubrich).
  • Weitere Videos
    Weitere Videos des Paulinus finden sich auf www.youtube.com/PaulinusTrier




Paulinus - Fuss: