Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Mit dem E-Bike unterwegs in Stromsparmission

Foto: Recktenwald
Stefan Ahrling hat Julia Bennwitz-Heit, Axel Wagner und Bernd Kettern von der Caritas (von links) ein E-Bike als Geschenk mitgebracht.

Mit dem E-Bike unterwegs in Stromsparmission

Von: Martin Recktenwald | 9. April 2017
Trier: Die Wohnungsbau und Treuhand AG (GBT) unterstützt als neuer Partner den Stromsparcheck des Caritasverbands.

Zum Beginn der Kooperation bringt die GBT ein E-Bike (Fahrrad mit Elektromotor) als Geschenk mit. Die rote Farbe stimme schon mal mit der Caritas überein, stellt Caritasdirektor Dr. Bernd Kettern beim Betrachten erfreut fest.

Das E-Bike ist ein Symbol für die jüngst begonnene Zusammenarbeit zwischen der Caritas und der Trierer Wohnungsbau und Treuhand AG. Eine gute Ergänzung, findet Julia Bennwitz-Heit, die das Projekt Stromsparcheck leitet. „Die GBT verwaltet viele Wohnungen im Trierer Stadtgebiet, in denen auch unsere Kunden wohnen.“

Ziel beim kostenlosen Stromsparcheck ist es, Menschen mit kleinem Geldbeutel durch Tipps zum Nutzungsverhalten und staatlich geförderte Nachrüstung von elektrischen Geräten beim Energiesparen zu helfen. Axel Wagner, der langzeitarbeitslos war, ist als einer von acht Stromspar-Checkern bei der Caritas ausgebildet und inzwischen fest angestellt. Die Caritas arbeitet bei diesem Projekt bevorzugt mit dem Jobcenter zusammen.

„Im Durchschnitt können wir den Kunden alleine mit den Soforthilfen und den Verbrauchstipps 130 Euro im Jahr sparen“, berichtet Bennwitz-Heit. Noch mehr drin sei beim neuen Kühlschrank-Tausch-Programm, das vom Bundesumweltministerium gefördert werde. Da komme man dann schnell auf rund 300 Euro Sparpotenzial im Jahr.

Für viele Mieter sind das erhebliche Summen, weiß GBT-Vorstand Dr. Stefan Ahrling aus Erfahrung. „Wir sind von unserer Satzung her dafür da, breiten Schichten in Trier bezahlbaren Wohnraum anzubieten“, erläutert er. Und auch die „grüne Linie“ sei seit langem Teil der Unternehmensphilosophie: wo es möglich sei, setze man Blockheizkraftwerke und Photovoltaik ein. Der Stromsparcheck passe also ideal zum GBT-Konzept.



Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

"Paulinus"-Leserreisen 2017

"Paulinus"-Leserinnen und -Leser waren im Oktober 2017 unterwegs auf den Spuren von Martin Luther und Apostel Paulus.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.



Video





Paulinus - Fuss: