Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Ausgabe zum 3. Advent

Ausgabe zum 3. Advent

13. Dezember 2017
Im neuen „Paulinus“ geht es unter anderem um einen Besuchsdienst für Trauernde in Trier und um das neue Konzept der Zeitschrift „Gottesdienst“, deren Schriftleitung in Trier ist.

Bistum

+++ Zum 50. Geburtstag hat die Zeitschrift „Gottesdienst“ ein neues Konzept und Layout bekommen +++ Festakt: „100 Jahre Pax-Bank“ in Trier +++ Diskussion über die Rolle von Jugendkirchen und „Kirchen der Jugend“ in den Pfarreien der Zukunft +++ Das Projekt „Plattform P“ will die Gemeinschaft der Priester stärken +++ Besucherdienst des Bistums beendet Jubiläumsjahr mit Gottesdienst +++ Da sein für Trauernde: In der Trierer Pfarrei Edith Stein gibt es  eine ehrenamtliche Begleitgruppe +++

Deutschland/Welt
+++ Trumps Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels ruft heftige Reaktionen hervor +++ Das Caritas-Baby-Hospital Bethlehem hilft dem Jungen Watan, der als Frühgeburt auf die Welt gekommen ist +++ Orgelbau und Orgelmusik sind immaterielles Kulturerbe +++ Sri Lanka: Anhaltende Feindseligkeit gegenüber religiösen Minderheiten +++ Krippe der Straßenkehrer in Rom +++ Prachtvolle Krippenlandschaften: Weihnachtsberge im Erzgebirge +++ Tipps für entspannte und schöne Feiertage +++  Fotograf Martin Steffen mit Adveniat-"Meilenstein“ ausgezeichnet +++


Glaube
+++ „Das Zeugnis des Johannes“: Evangeliumsauslegung von Domkapitular Prof. em. Dr. Reinhold Bohlen +++ Gedanken zu den letzten sieben Tagen vor Weihnachten+++ Anfrage: Haben die Muslime recht, wenn sie den Christen einen Dreigottglauben vorwerfen? +++ Gebetsmeinung: Gebet für die geistlichen Gruppen und Gemeinschaften im Bistum +++


  • 3 für 2
    3 Monate lesen – nur 2 Monate bezahlen: Das ist das neue Mini-Abo des "Paulinus". Es endet automatisch und muss nicht gekündigt werden. Alle Aboarten.

E-Paper


Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreisen 2018

„Paulinus“-Leserinnen und -Leser können sich 2018 freuen auf Reisen nach Irland und Portugal.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.



Video

  • Hat die Dorfpfarrei eine Zukunft?
    Im Zuge der Umsetzung der Synodenbeschlüsse stehen in unserem Bistum einschneidende Strukturveränderungen an. Welche Perspektiven gibt es für den christlichen Glauben im ländlichen Raum? Hat die Dorfpfarrei noch Zukunft?
  • Kinofilm Maria Magdalena
    In Paulinus berichten wir ausführlich über den Kinofilm Maria Magdalena und informieren, in welchen Orten im Bistum das Werk gezeigt wird.
  • Ministrantenwallfahrt nach Rom
    Im Juli und August treffen sich bis zu 60000 Ministranten in Rom. Auch aus dem Bistum Trier werden tausende dabei sein - und mit ihnen Weihbischof Jörg Peters. Er lädt ein in die Ewige Stadt - und hat einige Insidertipps parat.
  • An Gott kommt keiner vorbei
    Die vielfältigen Beziehungen zwischen Schalke 04 und den Kirchen greift das Buch „An Gott kommt keiner vorbei ... nicht mal Stan Libuda“ auf (Besprechung im "Paulinus").
  • Paulinus: Heiligen mit Kettensäge geschnitzt
    Andrej Löchel aus Bliesen hat für die Jubiläumswallfahrt vom 15. Oktober bis 1. November in St. Wendel den Heiligen aus Holz mit einer Kettensäge gefertigt.
  • Weitere Videos
    Weitere Videos des Paulinus finden sich auf www.youtube.com/PaulinusTrier




Paulinus - Fuss: